Tired
Soziologie = eine Geisteswissenschaft ist eine falsche Aussage

Hey ihr Lieben,

bis vor ein paar Tagen war ich der festen Überzeugung, Soziologie sei eine reine Geisteswissenschaft, Statistik einmal ausgeschlossen. Letzten Dienstag wurde mir diese schöne Illusion leider zerstört.

Ungefähr 200 Student/innen und mir klappte die Kinnlade herunter, als der Prof nach ein paar Sätzen Folgendes an die Tafel schrieb:


lim t-1

n --> ∞ (Summe liegt zwischen n und t=1) w = 1/1-w

Ganz grob gesagt bedeutet das: Die Die Strategie ist unabhängig von der Reaktion des Gegners.

 

Ein Raunen ging durch die Runde, als er nach langer (!) Rechnung zu diesem Ergebnis kam:

w > (t/r)/t-p = Kooperationskosten/Konfliktkosten

R > t (1-w) + wP

Inzwischen habe ich mich ein bisschen vom Schock erholt, doch das Unbehagen bleibt. In Statistik müssen wir uns wirklich schon genug mit Median, Varianz, Dreisätzen und ähnlichen mathematischen Formeln beschäftigen... Na ja, es kann einem eben nicht alles am Studium Spaß machen.

 

Freizeit und Freund-/Bekanntschaften

Ich letzter Zeit hänge ich viel mit den Philos rum; ich weiß gar nicht mehr genau, woher ich die alle kennen gelernt hab. Die meisten glaube ich über Christian, der in meiner Statistik-Lerngruppe ist.

Wir haben jedenfalls seit zwei Wochen dauernd was zusammen unternommen, in Grüppchen von zwei bis zwanzig Personen. Dieses WE sind viele Leute weg (Philo-Ersti-Fahrt, manche sind zu ihren Eltern bzw. nach Hause gefahren), was mich dazu bringt, ein bisschen mehr Zeit alleine zu verbringen. Ist ein bisschen ungewohnt, nach den ganzen Party-Abenden und Stunden, die ich mit den anderen mit Lernen, Quatschen u.ä. verbracht habe, doch insgesamt genieße ich es auch.

Freitag Abend war ich bei Fabian und Diana, zwei Freunden/Bekannten, wie auch immer. Wir sind nicht mehr tanzen gegangen o.ä., weil ich am Samstag arbeiten musste u davor meine Eltern für ein paar Stunden nach Leipzig kamen, um mich zu sehen, ich also früh raus musste.

Der Abend wurde dann allerdings doch noch sehr lang - ich war erst gegen 4 Uhr zu Hause. Glücklicherweise habe ich den Tag auf der Arbeit trotzdem halbwegs überstanden, ohne einzuschlafen ;-)

 

 Wie geht es euch denn so? Von einigen von euch habe ich lange nix mehr gehört (Lisa, Nele, Philipp, Svea)...

Justus, Fio und Hélène: Vielen Dank bzw. merci beaucoup für die langen Mails! Ich habe mich sehr gefreut! Antwort von mir kommt sehr bald. 

So, werd mir jetzt erst mal was Leckeres kochen und dann weiter für die Uni schuften ;-)

 

Es denkt an euch u drückt euch ganz fest,

 

eure Joanna 

 

11.11.07 13:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
link1 | link2 | link3 | link4 | link5 | link6 | link7 | link8

Design | Host | Image
Gratis bloggen bei
myblog.de